Dezember

Nikolausschwimmen, 03.12.2016

Bamberg

 

Am Samstag, 03. Dezember fand das alljährliche Nikolausschwimmen in Bamberg statt.

Auch die Wasserwacht Ebermannstadt war zusammen mit  den Kameraden aus Forchheim mit 8 Schwimmern und einem Boot am Start.

Um ca. 17 Uhr begann das ca. 1200m lange Schwimmen im eiskalten Main-Donau-Kanal.
Viele Zuschauer kamen vorbei und bejubelten  das Spektakel zwischen Marien- & Löwenbrücke.
Besonderes Highlight für die Kinder war sicherlich der Nikolaus, der ihnen vom Boot aus zugewunken hatte und nach dem Schwimmen jedem Kind ein kleines Geschenk übergab.
Vielen Dank an die Wasserwacht Ortsgruppe Bamberg für die super Organisation!
Bis zum nächsten Jahr!

img_7317Fackelschwimmer begleiten den Nikolaus über den Kanal

November

Jahresabschlussfeier, 26.11.2016

Ebermannstadt

Am Samstag, 26. November fand die Weihnachtsfeier im BRK Heim statt.

In seiner Begrüßung bedankte sich der 1. Vorsitzenden Raimund Schulik für die tolle Zusammenarbeit im letzten Jahr.
Im vergangenen Jahr standen etliche Veranstaltungen und Ausbildungen auf den Programm die nur durch die Unterstützung unserer Mitglieder zu stemmen war, fügt er hinzu.
Auch Frau Christiane Meyer, Bürgermeisterin der Stadt Ebermannstadt lobte das gute Verhältnis zur Wasserwacht. Sie könne sich etliche Events in Ebermannstadt nicht ohne die Wasserwacht vorstellen.
Nach dem Essen wurden einigen Mitgliedern Auszeichnungen für Ihre langjährige Mitgliedschaft überreicht. Die Rettungsschwimm-Abzeichen in Bronze und Silber könnten ebenfalls übergeben wurden.
Außerdem gratulierte Raimund Schulik sechs Mitgliedern zur Sanitätsausbildung, dreien zum Bootsführerschein, einer zur Ausbilderin in Erste-Hilfe, fünf zum Notfalldarsteller und einem zum Ausbilder Schwimmen.
Die Wasserwacht Ebermannstadt bedankt sich bei allen für den schönen Abend und freut sich aufs nächste Jahr mit vielen tollen Veranstaltungen!

15181323_1780011512259222_434731566146690189_n

15192517_1780011545592552_4038293909982587602_n

15192718_1780011788925861_863739387783106461_n

dffg

Neue Sanitäter, 20.11.2016

Herzlichen Glückwunsch an unsere sechs neuen Sanitäter!

Heute fand die Prüfung zum Sanitätskurs im Kreisverband Forchheim statt. Mit dabei auch sechs Anwärter aus Ebermannstadt.

In drei praktischen Prüfungsteilen mussten die Teilnehmer ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen. Zusätzlich wurden die theoretischen Grundlagen in einnem Test geprüft.

Voller Stolz konnten alle Prüflinge ihre Urkunde entgegennehmen!
Die Ortsgruppe freut sich über die sechs neuen Sanitäter und wünscht ihnen spaßige und lehrreiche Sanitätsdienste!

Ein herzliches Dankeschön an alle Ausbilder, Prüfer und natürlich das Küchen-Team!

img_7180Unsere neuen Sanis!

v.l. Reinhard Fischer, Fabio Helbig, Luna Wiemann, Luisa Reuss, Hannah Messingschlager & Julia Trautner

Neuer Ausbilder Schwimmen, 12.11.2016

Neuer Ausbilder Schwimmen

Lichtenfels

 

Im Herbst 2016 fand ein Lehrgang zum Ausbilder Schwimmen in Bezirk Ober-/Mittelfranken statt. Mit dabei war auch ein Teilnehmer aus der Ortsgruppe Ebermannstadt.

 

In über 30 Unterrichtseinheiten lernten die Anwärter, von Bezirksausbilderin Marianne Ascher-Mehl, die korrekte Planung & Durchführung eines Schwimmkurses, Methodische Fehlerkorrektur der Schwimmstile, Aufbau einer Schwimmstunde, Rechtliche und Versicherungstechnische Hintergründe und vieles mehr was ein Schwimm-Ausbilder beherrschen sollte.

Der Lehrgang wurde durch eine theoretische Prüfung und zwei praktische Prüfungen abgeschlossen, unter anderem wurde die Vorbereitung & Ausarbeitung einer Schwimmstunde bewertet. Anschließend musste der Unterricht vorgestellt werden.

 

Alle Anwärter konnten die Prüfung erfolgreich bestehen.

Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Ausbilder!

Vielen Dank an Marianne für die äußerst interessante und lehrreiche Ausbildung!

Philipp Nützel der für Ebermannstadt teilnahm ist aktiv in der Durchführung des Anfänger-Schwimmkurs, sowie beim Kinder- und Jugendtraining.

Oktober

Container, Juli – Oktober 2016

Ebermannstadt

 

Die Garage der Wasserwacht Ebermannstadt ist zu klein, für Fahrzeug, Ausrüstung und Anhänger. Deshalb musste erweitert werden. Hierfür kam ein über 12 Meter großer Container.

Nach langer Vorbereitung, aufwendigem Umsetzen und anstrengendem Innenausbau konnte der Hänger im Oktober endlich seine erste Nacht im neuen Zuhause genießen.  Und in der alten Garage ist nun auch wieder mehr Platz.

 

Herzlichen Dank an alle Helfer, die durch extrem viel Aufwand die Kosten so gering hielten!

img_6362Ganz schön mächtig!

img_6372Da steht das Ding!

September

2 Wasserrettungs-Einsätze, 10.09.2016

Ereignisreiche Nacht für die Einsatzkräfte der Wasserwacht

Für einen ausführlichen Bericht klicke hier: Aktuelles von der SEG

Sanitätsdienste im Sommer

Auch in diesem Sommer standen wieder etliche Veranstaltungen an, bei denen Sanitätsdienstliche-Betreuung nötig war.

 

Es gab also viel zu tun für die Einsatzkräfte aus Ebermannstadt.

Beim Stadttriathlon in Forchheim, beim 2-tägigen Schützenfest in Kirchehrenbach, beim Spring- & Reitturnier in Poxdorf oder beim Annafest in Forchheim sorgten sie für die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher.

Anfang September waren die Ebermannstädter Sanitäter zusammen mit den anderen Hilfsorganisationen beim Fränkische Schweiz Marathon im Einsatz.

 

Doch auch wenn die Dienste sich oft in die Länge zogen, Spaß hatte die lustige Truppe aus Ebermannstadt stets!

Ein herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen, die etliche Stunden ihrer Freizeit opferten.

 

August

Karibische Nacht, 20.08.2016

Freibad EbserMare

 

Zum ersten Mal fand im Freibad Ebermannstadt eine Karibische Nacht statt.

In Zusammenarbeit mit dem Kiosk organisierte die Wasserwacht diesen Abend.

 

Neben leckerem Essen und tollen Cocktails, stellte insbesondere die Schaumkanone im Nichtschwimmer-Becken das Highlight da.

Auch die verlängerten Öffnungszeiten lockten einige Gäste ins Freibad.

 

Ein herzliches Dankeschön für die Organisation. Danke auch an die Stadtwerke Ebermannstadt für die Unterstützung bei diesem Tag.

img_6493

img_6494

Riesen Spaß für alle  Kinder, Erwachsene und natürlich Wasserwachtler 😉

Lichterserenade an der Wiesent, 06.08.2016

Scheunenviertel Ebermannstadt

 

Am 08. August fand die Lichterserenade in Ebermannstadt statt.

Bei schönem Wetter konnten die Besucher die mehr als 1000 Kerzenboote bewundern. Die Boote wurden mit viel Aufwand von den Schülern der Mittelschule Ebermannstadt gebastelt.

 

Nachdem alle Boote die Wiesent herunter gefahren waren, zeigte die Feuerwehr eine beeindruckende Lichtershow. Der besinnliche Abend wurde durch ein Feuerwerk abgerundet.

Vielen Dank für den tollen Abend, bis nächstes Jahr!

img_6414

img_6423Einfach wunderschön…

Juli

Freibad-Fest Neunkirchen, 24.07.2016

Neunkirchen am Brand

 

Auf Einladung unserer Wasserwacht-Kameraden aus Neunkirchen besuchten einige der Ebser das Freibad Fest in Neunkirchen.

Neben tollen Spielen, lustigen Events und lehrreichen Infoständen führten die Rettungstaucher der Wasserwacht auch eine Tauchvorführung im Becken vor.

 

Herzlichen Dank für die Einladung zu diesem tollen Tag! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

img_6213Besonderes Highlight! Diese Wasserrutsche!

Jugendliche im Wilden Westen, 22.07. - 24.07.2016

EbserMare

 

Vom 22.-24. Juli fand im Freibad EbserMare das Wasserwacht Jugend-Zeltlager statt.

 

Eingeleitet durch ein gemeinsames Auftaktgrillen begann das diesjährige Zeltlager. Nachdem sich von den Eltern verabschiedet wurde, starteten die mehr als 20 Kinder und 10 Betreuer in ihr aktionreiches Wochenende.

 

Wie im Wilden Westen mussten die Jungwasserwachtler verschiedene Stationen bewältigen. Hufeisen werfen, Gold schürfen, Baumstamm-Weitwurf, Bison abwerfen, dies alles zählte zu den Aufgaben.

Natürlich blieb auch genug Zeit um sich besser kennen zu lernen und Spaß im EbserMare zu verbringen.

 

Am Sonntagmorgen konnten alle Kinder wohlauf ihren Eltern übergeben worden.

 

Vielen Dank an alle Betreuer und Verantwortlichen für die lange Planung und tolle Durchführung.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Stadtwerke Ebermannstadt, für die Möglichkeit, auch in diesem Jahr das Zeltlager wieder im EbserMare stattfinden zu lassen.

Aber natürlich auch an alle Kinder, die wieder einmal durch ihre tolle Gemeinschaft ein gelungenes Zeltlager ausmachten.

Ihr seid spitze!

Hier ein Paar Eindrücke der Stationen:

wasserleitung

wasserleitung_2

wasserleitung_3Volle Kreativität beim Bau von Wasserleitungen

baumstamm_werfen bison gold_schuerfen hufeisen_werfen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob  beim Goldschürfen oder beim Hufeisenwerfen, beim Bison erlegen oder beim Baumstamm Weitwurf.

Überall musste Sie  beweisen, dass sie auch in der rauhen Zeit überlebt hätten

 

 

 

Tag des Abzeichens, 18.07. 2016

EbserMare

 

Erstmalig fand ein landesweiter „Tag des Abzeichens“ in der Wasserwacht statt.

Auch die Ortsgruppe Ebermannstadt nahm an diesem tollen Projekt der Wasserwacht Bayern teil.

 

Ziel dieses Tages war es, den Kindern die Angst vor dem Ablegen der Abzeichen zu nehmen und ihnen den Spaß am Element Wasser zu zeigen.

 

Am 18. Juli war es dann soweit,

mehr als 50 Kinder- und Jugendschwimmabzeichen wurden im EbserMare abgelegt.

Ein tolles Event, das bei den vielen Kindern und auch Erwachsenen gut ankam.

 

Die Wasserwacht Ebermannstadt freut sich bereits auf nächstes Jahr, mit einem hoffentlich genauso erfolgreichen Tag.

Plakat Tag des Abzeichens

Die Wasserwacht stellt sich vor, 12.07. 2016

Grund-& Mittelschule Kirchehrenbach

 

Am Dienstag, den 12.07. besuchten drei Einsatzkräfte der Wasserwacht die Grund- und Mittelschule Kirchehrenbach und stellten ihre Arbeit vor.

 

In einem kurzen theoretischen Vortrag erfuhren die Kinder, welche Aufgaben die Wasserwacht hat. Neben den verschiedenen Schwimmabzeichen und den Ausbildungsbereichen interessierten sich die Schüler insbesondere für die Einsätze.

 

Später durften die Kinder selbst mit der Rettungsausrüstung üben und sich die Ausstattung von Rettungstauchern und Wasserrettern anschauen.

 

Voller Begeisterung mussten sich die Kinder von den Einsatzkräften der Wasserwacht Ebermannstadt verabschieden. Doch bereits am 18. Juni treffen sich die Schüler und die Wasserwacht wieder – am Tag des Abzeichens im Freibad EbserMare.

ausruestung_segHochinteressiert lernen die Schüler die Taucher und Wasserretter-Auseüstung kennen

schlauchboot_seg

Auch auf der Wiese ganz schön cool!

Juni

Motorboot-Fahren auf dem Kanal in Forchheim, 25.06. 2016

Forchheim

23 begeisterte Wasserwacht-Kinder heizen über den Kanal.

Am Samstag, den 25. Juni traf sich die Jugendgruppe der Wasserwacht Ebermannstadt zum Motorbootfahren auf dem Kanal in Forchheim.

Mit insgesamt 4 Motorbooten war einiges los auf der Wasserskistrecke auf dem Main-Donau-Kanal. Bei überraschend tollem Wetter konnte die Veranstaltung umso mehr genossen werden. Zu Mittag wurde sich mit Gegrillten gestärkt, bevor es zu den letzten Runden über den Kanal ging.

 

Nach vier Stunden voller Fahrspaß konnten alle Kinder den Eltern glücklich übergeben werden.

 

Vielen Dank an alle Bootsführer und Wasserretter die mit Vor- und Nachbereitung 12 Stunden unterwegs waren.

Ein Herzliches Dankeschön geht an die Jugendleitung mit allen Gruppenleitern und Trainingshelfern für die Planung und Organisation dieses tollen Events.

Danke auch an das THW Forchheim für die Erlaubnis der Nutzung des Wasserübungsplatzes und des Steges.

 

Hier ein paar Eindrücke der nassen Fahrten 😉

 

1Alex

Alex_innen

Boot_F.V.

Buster & K-Schutz

Sanitätsdienst, 2 Einsätze & SEG-Übung, 19.06. 2016

Ereignisreicher Tag für die Einsatzkräfte der Wasserwacht

Für einen ausführlichen Bericht klicke hier: Aktuelles von der SEG

Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen, 10.06. - 12.06.2016

Ansbach

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Jugend-Mannschaften aus Bayern, um die besten Nachwuchsrettungsschwimmer zu küren.

Durch ihren 2. Platz beim Bezirkswettbewerb war auch die Stufe 3 aus Ebermannstadt mit am Start. In zehn verschiedenen Stationen, sowie beim Schwimmerischen-Teil, kämpften sie hart gegen die Konkurrenten aus ganz Bayern.

Am Ende errungen sie den 10. Platz. Zwar auf dem Papier auf den ersten Blick ein wenig schade, dass nicht mehr daraus wurde, aber wenn man sich überlegt die 10. beste Mannschaft von GANZ BAYERN zu sein, einfach klasse!

Seid nicht enttäuscht, sondern stolz auf diese enorme Leistung! Stolz können die Ebermannstädter besonders auf ihren Teamgeist sein. In den beiden Spielestationen setzten sie sich gegen alle anderen Mannschaften durch und gewannen so die extra bewertete Spielewertung.

Vielen Dank an alle Verantwortlichen, Helfer, Organisatoren, Schiedsrichter und Betreuer! Nur durch euren Einsatz ist es möglich, jährlich einen Landeswettbewerb auszutragen, der sehr viel Aufwand bedeutet. Aber der eben auch so viel Spaß und Freude bereitet.

Bereits zum 5. Mal in Folge war nun eine Mannschaft aus Ebermannstadt beim Landeswettbewerb. Dies zeigt, wie durch viel Motivation, hartes Training und enormen Ehrgeiz die Nachteile des kleinen Schwimmbeckens ausgeglichen werden können. Die Wasserwacht Ebermannstadt hofft ihre Erfolgsserie in den nächsten Jahren fortsetzen zu können.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an die beiden Trainer!

 

Besondere Glückwunsche gehen an die Wasserwacht Ortsgruppe Schöllkrippen (Unterfranken) die in allen 3 Stufen den Sieg einfuhren! Respekt zum gelungenen Hattrick.

 

Bilder vom spaßigen Wochenende folgen zeitnah

Mai

Miniolympiade & Kanu-Fahrt der Franzosen, 15. & 16.05.2016

Ebermannstadt

Am Pfingstwochenende kamen die Bürger aus Chantonnay nach Ebermannstadt um die Deutsch-Französische Partnerschaft zu feiern. Am Sonntag standen verschiedene Aktivitäten zur Auswahl, unter anderem die Fahrt mit dem Kanu auf der Wiesent von Streitberg bis Ebermannstadt. Die Organisation der etwa Einstündigen Tour übernahm die Wasserwacht Ebermannstadt.

Außerdem fand am Montag die 22. Miniolympiade statt, bei der natürlich auch die Wasserwacht am Start war. Drei Franzosen mussten sich gegen drei Wasserwachtler im Wettkanufahren messen. Zuerst musste das Drei-Sitzer-Kanu etwa 100m bis zum Einstieg getragen werden, ehe die Teams gegeneinander eine Strecke paddeln mussten. Welches Team zuerst wieder mit seinem Kanu an Land war, hatte den Wettbewerb für sich entschieden. Trotz starker Leistung der Wasserwachtler reichte es am Ende nicht ganz und sie mussten sich dem Team aus Chantonnay geschlagen geben.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Zuschauer,  die trotz nicht sehr guten Wetters einen tollen Besuch gewährleisteten.

Natürlich musste die Wasserwacht testen ob die Kanus den Winter gut überstanden;)

 

Einstieg der 21 Wasserwachtler in Streitberg

IMG_5255

Entweder so….                                                                                                                    ….oder eben so 😀

IMG_5254IMG_5263

 

 

 

 

Basteln von Insekten - Häusern, 05.2016

Ebermannstadt

Um für Insekten und kleine Tiere Unterkünfte zu basteln, aber auch um den Gedanken des „Naturschutzes in der Wasserwacht“ zu kräftigen bastelten die Kinder der Jugendgruppe Insekten – Häuser.

In insgesamt drei Gruppenstunden wurden die tollen Unterkünfte eigens gestaltet. In der ersten Gruppenstunden hieß es für die Jungwasserwachtler Materialien sammeln, um die Dosen, die in der zweiten Gruppenstunde bemalt wurden, befüllen zu können. In der letzten Gruppenstunde stand dann das Vervollständigen der Häuser an. Die Häuser wurden mit Naturmaterialien wie Ästen, Tannenzapfen, Rinde und anderen Gegenständen befüllt.

 

Am Ende entstanden viele individuelle Gebäude. Der große Aufwand der Kinder und Betreuer hat sich redlich gelohnt.

Seht einfach selbst….

Insekten-Häuser_SammelnSammeln der Naturmaterialien

Insekten-Häuser_bemalen

Bemalen der Dosen

Insekten-Häuser_Fertig

Fertig befüllte Dosen – unterschiedliche Varianten

Insekten-Häuser_Gruppenbild

Gruppenbild aller Bastler mit ihren Insekten – Häusern

 

Lebensraum Wiesent - Naturschutz-Ausbildung mit dem Bund Naturschutz, 07.05. 2016

Wiesent Ebermannstadt

Die Wasserwacht erforscht zusammen mit dem Bund Naturschutz die Wiesent in Ebermannstadt.

Unter diesem Motto trafen sich fast 30 Kinder und Jugendliche der beiden Ebser Vereine um genauer zu erkunden welche Tiere und Pflanzen bereits im Mai zu sehen sind.

In drei verschiedenen Stationen, alle rund ums Thema Naturschutz am örtlichen Gewässer, wurden etwa Boote komplett aus Naturmaterialien gebastelt. In einer anderen Station durften die Jung-Naturschützer mit Bechergläsern eigens die Wiesent erforschen. Sogar kleinste Muscheln und Tiere konnten entdeckt werden.  Bei der dritten Station wurde auf zwei Schlauchbooten ein Wiesentabschnitt genauer betrachtet. Neben verschiedenen Enten, Gräsern und Pflanzen, konnte sogar ein Biber und sein Bau erspäht werden.

 

Bei schönstem Wetter wurde sich bei Bratwürsten gestärkt werden, ehe es nach dem Mittagessen drum ging, welches der selbst gebauten Boote wirklich die Belastung des Fließgewässers standhält.

 

Die Wasserwacht Ebermannstadt bedankt sich herzlich beim Bund Naturschutz Ebermannstadt für die gelungene Veranstaltung. Bereits zum 2. Mal fand eine solche Ausbildung statt, bei der den Kindern das Thema Natur und Lebensraum Wiesent näher gebracht wurde.

Danke auch an die Stadt Ebermannstadt, das Landratsamt Forchheim, das Wasserwirtschaftsamt in Bamberg sowie in Kronach und die Regierung von Oberfranken, für die Genehmigung unserer Ausbildung.

 

 

IMG_5240

IMG_5241

April

Prüfung Motorbootsführerschein, 30.04. 2016

 

Glückwunsch an die 3 neuen Ebermannstädter Bootsführer !

Für einen ausführlichen Bericht klicke hier: Aktuelles von der SEG

Lehrgang Schminken von Verletzten, 29.04. - 01.05. 2016

Ipsheim

Am 1. Mai Wochenende fand der Lehrgang zum Notfalldarsteller statt, mit am Start waren auch fünf Schminkbegeisterte der Ortsgruppe Ebermannstadt.

Realistische Unfalldarstellung – in diesem Kurs lernten die 17 Teilnehmer aus Ober-& Mittelfranken, einen Unfall oder eine Erkrankung möglichst realistisch und detailgetreu darzustellen. Zuerst bekamen die Teilnehmer die theoretischen Kenntnisse übermittelt, bevor die Ausbilder Ihnen die verschiedenen Schminkvarianten und Utensilien zeigten. Der größte Teil der Ausbildung befasste sich natürlich mit dem eigenständigen Schminken von Wunden. Bei dem die Interessenten sehr viele Ideen und Liebe zum Detail einbrachten.

Die neuen Unfalldarsteller werden benötigt, um die Kindern, Jugendlichen & Einsatzkräften der Wasserwacht besser auf einen Ernstfall vorzubereiten und die Scheu gegenüber den Verletzten oder Erkrankten abzubauen.

 

IMG_5140Glückwunsch an die 6 neuen Notfalldarsteller der KWW

v.l. Claudia Nützel, Hannah Messingschlager, Anika Felis, Katharina Bezold, Theresa Hermann, Julia Trautner

 

Die Ein oder Andere hübsche Verletzung….

IMG_5110IMG_5176IMG_5178

Sportlerehrung der Stadt Ebermannstadt, 22.04.2016

Ebermannstadt

Am Freitag, den 22. April fand die Sportlerehrung des Vorjahres im Rathaus der Stadt Ebermannstadt statt. Mit dabei war auch die letztjährige Stufe 2 der Wasserwacht Ebermannstadt, die am Landeswettbewerb vertreten war.

Sieben der über 50 zu ehrenden Sportler bei der diesjährigen Sportlerehrung gehörten der Wasserwacht an und dies nicht ohne Grund. Frau Bürgermeisterin Christiane Meyer betonte in Ihrer Rede vor allem den Teamgeist und die Motivation der Mannschaft aus Ebermannstadt, die nicht nur den Kreis- und Bezirkswettbewerb gewann, sondern auch am Landeswettbewerb einen herausragenden 4. Platz feierten.

Weiter lobte die Bürgermeisterin das Team, das in der Konstellation Mira Schäfer, Benedikt Hack, Anika Felis, Fabiano Fischer, Katharina Bezold, Frank Metschnabl und Johanna Albert antrat, für ihr Verknüpfen von Sport und den Gedanken zu Helfen.

Bereits zum 4. Mal in Folge ist die Wasserwacht Ebermannstadt bei der Sportlerehrung durch ihre tollen Platzierungen vertreten. Dies zeigt welche Konstanz und welch hohes Trainingspensum die Wasserwacht investiert, fügte Frau Meyer hinzu.

 

Vielen Dank an die Stadt Ebermannstadt, für die erneute Einladung zur Ehrung.

 

 

SportlerehrungDas Erfolgsteam der Stufe 2 – zusammen mit Raimund Schulik (Vorsitzender der Ortsgruppe, l.) und Claudia Nützel (Jugendleiterin der Ortsgruppe, r.)

2. Platz beim Bezirkswettbewerb, 10.04.-11.042016

Schwarzenbach an der Saale, Hof

Am zweiten Aprilwochenende fand der Bezirkswettbewerb im Rettungsschwimmen statt. Insgesamt 19 Mannschaften, aufgeteilt in drei Altersstufen, traten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an, um so die besten Teams aus der Wasserwacht Bezirk Ober-& Mittelfranken zu ermitteln.

Mit dabei war auch die Stufe III der Ortsgruppe Ebermannstadt. Durch ihren Sieg am Kreiswettbewerb durfte die Mannschaft nicht nur die Ortsgruppe, sondern auch die Kreiswasserwacht Forchheim repräsentieren. Und dies gelang mehr als nur gut! Gegen sechs weitere sehr starke Gegner bewies das Team enormen Teamgeist. Dies war insbesondere in den Schwimmstaffeln zu spüren.  Bei fast jeder Staffel kämpften sie vorne um den Sieg mit. Aber auch in den anderen Aufgabenbereichen wie Erste-Hilfe, Theorie-Bögen und Praxis-Stationen gaben sie alles.

Als es dann zur Siegerehrung ging, kamen aber dann doch Zweifel auf, wie gut die Mannschaft, trainiert von Philipp Trautner und Nele Fuchs, in der Besetzung: Luca Chamberlain, Luna Wiemann, Luisa Reuß, Markus Godde, Fabio Helbig und Tristan Chamberlain, wirklich war.

Doch sie erzielten einen überragenden 2. Platz. Ein toller 2. Platz, der berechtigt am Landeswettbewerb zu starten und sich gegen die Besten von den anderen Bezirken zu messen.

Es zeigt wieder einmal, dass eine geschlossene Mannschaftsleistung und extremer Ehrgeiz die Nachteile eines kleinen Beckens wettmachen können. Denn nun ist die Ortsgruppe Ebermannstadt bereits zum 5. Mal in Folge am Landeswettbewerb mit dabei! Unfassbar! Herzlichen Glückwunsch!

Glückwünsche gehen auch an die Stufe 1 aus Forchheim, die einen sehr guten 5. Platz erreichte. Knapp am Landeswettbewerb gescheitert ist die Stufe 2 aus Forchheim. Doch enttäuscht war keiner der Kinder. Vielmehr feierten Sie ihren tollen 3. Platz.

Vielen Dank an alle Verantwortlichen, Helfer, Organisatoren, Schiedsrichter und Betreuer! Nur durch euren Einsatz ist es möglich, jährlich einen Bezirkswettbewerb auszutragen, der sehr viel Aufwand bedeutet. Aber der eben auch so viel Spaß und Freude bereitet.

 

Viel Glück der Stufe III aus Ebermannstadt am diesjährigen Landeswettbewerb in Ansbach!

unspecified5Jawoll! Land wir kommen!!!

Die Mannschaft aus EBS zusammen mit Verantwortlichen und Ehrengästen

IMG_8066Tolle Stimmung bei der Kreiswasserwacht Forchheim!

26 neue Juniorwasserretter, 31.03.-02.042016

Ebermannstadt

In den Osterferien fand bei der Wasserwacht Ortsgruppe Ebermannstadt die Ausbildung zum Juniorwasserretter statt.

Drei Tage voller theoretischer und praktischer Ausbildungsinhalte, aber auch voller Spiel und Spaß, standen für die 26 hochmotivierten Jungwasserwachtler auf dem Programm. Themen der Ausbildung waren z. B. ein kompletter Erste-Hilfe Kurs, das Deutsche-Jugend-Schwimmabzeichen in Gold, theoretische Kenntnisse über das Rot Kreuz, die Wasserwacht und alle anderen Gemeinschaften, praktische und theoretische Inhalte des Schnorchelns, der korrekte Umgang mit Rettungsgeräten und vieles mehr.

Am Ende der Ausbildung standen jeweils zwei theoretische und eine praktische Prüfung an, bei der die Kinder ihr Erlerntes wiedergeben mussten. Auch wenn das Ganze eine lehrreiche Ausbildung war, kam sicher der Spaß nicht zu kurz. Besonderes Highlight waren natürlich die gemeinsamen Übernachtungen im BRK – Heim Ebermannstadt.

Gespannt durften sich die Wasserwachtler überraschen lassen, ob es bei jedem gereicht hat. Freudestrahlend konnten alle 26 Anwärter ihre Urkunde entgegennehmen und dürfen sich nun „Juniorwasserretter“ nennen.

Die Ausbildung zum Juniorwasserretter ist sehr neu in der Wasserwacht und fand vorher erst einmal in Ebermannstadt statt. Die Kinder erhalten hier einen perfekten Einstieg und Vorbereitung als aktive Einsatzkraft im Wasserrettungsdienst. In welchem sie ab 18 Jahren tatkräftig mitwirken können. Wir hoffen alle Juniorwasserretter bleiben der Wasserwacht bis dahin erhalten!

Ein herzliches Dankeschön an alle Ausbilder, Taucher, Wasserretter und Mimen! Nur durch euren Aufwand und euer Engagement war dieses große Projekt zu meistern.

Kopfplatzwunde

Versorgung einer Kopfplatzwunde

Unterschenkel

Versorgung eines offenen Unterschenkelbruchs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rettungsgeräte

korekkter Umgang mit Rettungsgeräten an der Wiesent, anschließendes an Land ziehen eines Verunfallten

GruppenbildAbschlussbild der 26 Juniorwasserretter mit Ausbildern, Mimen und Vernatwortlichen

März

Wasserwacht begleitet Ferienprogramm, 30.03.2016

Forchheim

Am Mittwoch, den 30.03 besuchte das Ferienprogramm der Stadt Ebermannstadt das Königsbad in Forchheim.

Um für die 15 Kinder eine adäquate Betreuung und Aufsicht im Bad zu stellen, war neben einer Betreuerin der Stadt Ebermannstadt auch zwei Rettungsschwimmer der Wasserwacht Ebermannstadt dabei.

Vielen Dank an Luisa Reuß und Luca Chamberlain, die sich Ihren Ferientag frei hielten um den Ebser Kindern aufregende Osterferien zu bieten.

Danke auch an die Jugendpflegerin der Stadt Ebermannstadt, Frau Heike  Hümpfner, welche die Zusammenarbeit in die Wege geleitet hat.

Jugendleitung spielt Lasertag, 20.03.2016

Forchheim

Um sich besser kennen zu lernen und die Zusammenarbeit zwischen Forchheim und Ebermannstadt zu verbessern, trafen sich am Sonntag, den 20. März 15 Jugendleiter, Gruppenleiter und Trainer der beiden Ortsgruppen, um gemeinsam Lasertag spielen zu gehen.

Nach gut einer Stunde waren alle total erschöpft, freuten sich aber über die gemeinsame Veranstaltung und sind nun schon voller Vorfreude, wieder einmal etwas zusammen zu unternehmen.

Klasse, dass so viele teilnahmen! Nur so kann eine gute Jugendarbeit in der Kreiswasserwacht entstehen!

Kameradschaftsschwimmen Michelau, 19.03.2016

Michelau

Am Samstag, den 19. März fand das jährliche Kameradschaftsschwimmen der Wasserwacht Michelau (Lichtenfels) statt.

Natürlich waren auch wieder die unerschrockenen Schwimmer aus Forchheim und Ebermannstadt am Start und überwanden zusammen mit über 30 Schwimmern eine ca. 6 km lange Mainstrecke.

Nach einer warmen Dusche ging es zum gemütlichem Beisammensein mit einem gemeinsamen Essen. Hier fand auch eine kleine Siegerehrung statt. Da die Kreiswasserwacht Forchheim zum dritten Mal in Folge die meisten Schwimmer (15) stellte, darf der Wanderpokal in diesem Jahr endgültig in Forchheim bleiben.

Leider war es auch das vorletzte Kameradschaftsschwimmen. Wir bedanken uns bei den Kameraden der Wasserwacht Michelau für die vielen tollen Schwimmen und starten nächstes Jahr, beim letzten Schwimmen, noch einmal richtig durch!

Dankeschön

Gruppenbild_Kameradschaftsschaftsschwimmen_Michelau_2016

Bestandene Prüfung zur Erste-Hilfe Ausbilderin, 12.03.2016

Hohenfels, Oberpfalz

An zwei Wochenenden, mit insgesamt 40 Unterrichtseinheiten, fand der Lehrgang zum Ausbilder Erste-Hilfe statt. An dieser Ausbildung nahm auch Claudia Nützel von der Wasserwacht Ebermannstadt teil.

Am ersten Wochenende wurden den Teilnehmern verschiedene Lehrgangsinhalte übermittelt. Hierzu zählen beispielsweise: Aufgaben eines Ausbilders, Einweisung in die Lehrunterlagen, Rechts- und Versichungstechnische Hintergründe, Methodentraining, richtige Organisation eines EH-Kurses und vieles mehr.

Zu Beginn des zweiten Teils des Lehrgangs mussten die Anwärter das Erlernte in einem schriftlichen Test wiedergeben. Am nächsten Tag hatte jeder Teilnehmer eine Ausbildungseinheit als Unterricht vorzutragen. Bei Claudia Nützel war dies die Bewusstlosigkeit mit der korrekten Durchführung der stabilen Seitenlage.

Bereits nach ihrer Lehrprobe wurde Claudia zur bestandenen Prüfung gratuliert!

Der Kreisverband Forchheim und insbesondere die Wasserwacht Ebermannstadt darf sich über eine neue Erste-Hilfe Ausbilderin freuen.

Wir wünschen ihr interessante Kurse und viel Spaß mit ihrer neuen Aufgabe!

Herzlichen Glückwunsch an die neue Ausbilderin!

Drei neue Führungskräfte für die OG, 12.03.2016

Für einen ausführlichen Bericht klicke hier: Aktuelles von der SEG

Februar

Übungseinheit für Trainer aus der KWW, 21.02 .2016


Ebermannstadt

Am Sonntag, den 21.Februar fand ein gemeinsamer Ausbildungsnachmittag für interessierte Trainer und Trainerinnen statt. Diese Ausbildung fand Ortsgruppenübergreifend statt. Somit durfte man sich auch freuen, die Trainer aus Forchheim und Neunkirchen zu sehen und bessser kennen zu lernen.
Geleitet wurde die Ausbildung wieder einmal von der Ausbilderin Schwimmen, Marianne Ascher – Mehl.

Bei vielen lustigen Spielen wurden den mehr als 20 Interessierten neue Tricks und Techniken beigebracht, um das Training noch motivierender gestalten zu können.

Vielen Dank an unsere Marianne! War wieder klasse mit dir. Schön auch, dass es geklappt hat, alle Ortsgruppen bei einer gemeinsamen Veranstaltung am Start zu haben. Nur so kann man sich besser kennenlernen und die Zusammenarbeit stärken!

IMG_4151

Kreiswettbewerb am 13.02.2016

Forchheim

Am 13.02.2016 fand der diesjährige Rettungsschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Forchheim statt.

Insgesamt traten 11 Mannschaften aus Ebermannstadt und Forchheim in drei verschiedenen Alterstufen an.

Morgens um acht Uhr begann der aufregende Tag für alle Teilnehmer, Betreuer und Schiedsrichter. Als erstes stand der schwimmerische Teil an, hier mussten sich die Mannschaften in sechs verschiedenen Staffeln gegen ihre Konkurrenz messen. Dabei ging es um Geschwindigkeit im Becken, jedoch auch um die richtige Anwendung von Rettungstechniken.

Nach dem Mittagessen im BRK-Heim Forchheim ging es für alle Mannschaften mit den Theorie-Bögen weiter. Hier konnten sie unter Beweis stellen, was sie in den letzten Wochen alles gelernt hatten. Ihr Wissen wurde sowohl in Erste-Hilfe-Theorie, Fachdienst Wasserrettungsdienst als auch in Fragen zu Notfällen im und am Wasser getestet.

Als letztes folgte dann ein Praxis-Fallbeispiel, das die Mannschaft zusammen lösen musste. In Stufe 3 (13-16 Jährige), mussten die sechs Teammitglieder eine Schusswunde in der Schulter verarzten, eine weitere Person hatte eine Prellung des Brustkorbes und musste wenig später reanimiert werden.

Nachdem alle drei Teilbereiche bewältigt waren, warteten die Kinder gespannt auf das Ergebnis. Besonders interessant war, wer in der jeweiligen Stufe gewann und somit berechtigt ist zum Bezirkswettbewerb zu fahren. Dieser findet in diesem Jahr in Hof statt.

 

In der Stufe 1 belegte die Mannschaft aus Ebermannstadt, trainiert von Mona Kemmerth und Mira Schäfer, einen hervorragenden 2. Platz. Der 1., 3., und 4. Platz ging in der Altersstufe von acht bis zehn an die Mannschaften aus Forchheim.

In der Stufe 2 waren gleich drei Mannschaften aus Ebs am Start. Die Mannschaft von Hannah Metschnabl und Anika Felis kämpfte bis zum Schluss eng mit Forchheim um den 1. Platz, musste sich dann aber leider geschlagen geben. Sie können aber dennoch sehr stolz auf einen tollen 2. Platz sein. Auf dem 3. Platz landete die Mannschaft von Fabian Volkmann und Johanna Albert. Ganz knapp dahinter sicherte sich die Mannschaft von Claudia Nützel und Katharina Bezold den 4. Platz und ließen somit die zweite Mannschaft aus Forchheim hinter sich.

Die Stufe 3 blieb Ebermannstadt alleine überlassen, da Forchheim dieses Jahr keine Mannschaft stellte. Hier kämpfte die Mannschaft von Philipp Trautner gegen die Mannschaft von Philipp Nützel und Hanna Knoll. Am Ende war es ein knapper, aber dennoch gerechter Sieg für das Team rund um Philipp Trautner.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams! Ihr habt alles gegeben! Die Stufe 3 aus Ebermannstadt darf durch ihren Sieg die Kreiswasserwacht Forchheim beim Bezirkswettbewerb in Hof vertreten, hierbei viel Erfolg! Ebenfalls wünschen wir den Siegermannschaften der Stufe 1 & 2 aus Forchheim alles Gute beim Bezirk.

Dieses Jahr lag Forchheim eine Nasenspitze weiter vorne, aber bereits nächstes Jahr können wir dies wieder ändern 😉

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an alle Zeitnehmer, Wenderichter, Mimen, Schiedsrichter in Theorie und Praxis und allen anderen Helfern, die am Wettbewerb tätig waren. Ohne euch wäre so ein Event nicht möglich.

 

Unsere Stufe 1!

IMG_3918v.l. Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW),  Selma Reuter, Aliyah Lerch, Leo Engemann, Timo Krause, Katharina Haas, Chiara Fischer, Mira Schäfer (Mannschaftsbetreuerin), Mona Kemmerth (Mannschaftsbetreuerin), Landrat Dr. Hermann Ulm

Unsere Mannschaft 1 der Stufe 2!

IMG_3917v.l. Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW), Hannah Metschnabl (Mannschaftsbetreuerin), Julian Krause, Jana Mrugalla, Lina Engemann, Berit Krause,        Marie Gebhard, Anika Felis (Mannschaftsbetreuerin) Landrat Dr. Hermann Ulm

Unsere Mannschaft 2 der Stufe 2!

IMG_3916v.l. Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW), Noam Lerch, Leonie Trautner, Vitus Striepke, Helena Speißer, Lara Erlwein, Johanna Albert (Mannschaftsbetreuerin), Fabian Volkmann (Mannschaftsbetreuer), Landrat Dr. Hermann Ulm

Unsere Mannschaft 3 der Stufe 2!

IMG_3915v.l. Landrat Dr. Hermann Ulm, Claudia Nützel (Mannschaftsbetreuerin), Andreas Irmer, Moritz Schmitt, Jan Schäfer, Johanna Alt, Katharina Bezold (Mannschaftsbetreuerin), Anna Lang, Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW)

Unsere Mannschaft 1 der Stufe 3!

IMG_3913v.l. Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW), Philipp Trautner (Mannschaftsbetreuer), Markus Godde, Tristan Chamberlain, Fabio Helbig, Luna Wiemann,         Luca Chamberlain, Luisa Reuss, Landrat Dr. Hermann Ulm

Unsere Mannschaft 2 der Stufe 3!

IMG_3912v.l. Richard Reickersdörfer (Vorsitzender der KWW), Philipp Nützel (Mannschaftsbetreuer), Anika Felis, Katharina Bezold, Johanna Albert, Hanna Knoll (Mannschaftsbetruerin), Frank Metschnabl, Fabiano Fischer, Landrat Dr. Hermann Ulm

Gruppenbild aller EBSer

IMG_3911

Januar

Donauschwimmen, 30.01.2016

Neuburg a.d. Donau

Das größte Winterschwimmen Europas fand dieses Jahr am 30. Januar statt. Natürlich war auch die OG Ebermannstadt wieder mit am Start.

Mit 2241 Teilnehmern wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Tatkräftig halfen hierbei auch die 18 Schwimmer und Schwimmerinnen der Kreiswasserwacht Forchheim mit.

Dieses Jahr waren sie verkleidet als Krümelmonster und hatten wieder einmal riesig Spaß.

Die Schwimmer freuen sich schon aufs nächste Jahr.

Ein herzliches Dankeschön an alle Veranstalter und Helfer, insbesondere der Wasserwacht Neuburg a.d. Donau, welche ein tolles Event auf die Beine stellten.

Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer, welche jeden Schwimmer an der Strecke und im Ziel bejubelten! Einfach klasse!

 

IMG_3744 (2)

Wir wollen Kekse!!!

IMG_3746 (2)

SEG-Übung: Eistauchen, 24.01.2016

Freibad Ebermannstadt

 

Am Sonntag, den 24. Januar trafen sich die Taucher und Wasserretter aus Ebermannstadt, um bei diesen schwierigen Bedingungen auf und unter dem Eis zu üben.

Bei 0,3 Grad Wassertemperatur stiegen die Taucher ins Wasser und versuchten verschiedene Übungen unter dem Eis zu absolvieren. Ebenfalls bekamen sie Einblicke, wie sich ein ins Eis Eingebrochener fühlen muss.

Mit dem Eisrettungsschlitten wurde geübt einen Verunglückten aus dem Wasser und weg von der Einbruchsstelle zu retten.

 

Völlig durchgefroren aber reich an neuen Erfahrungen, konnte die Übung nach ca. drei Stunden erfolgreich beendet werden.

Vielen Dank auch an die Stadtwerke Ebermannstadt, die uns das Freibad EbserMare zur Verfügung stellten.

 

IMG_3225

Einsatzklarmachen von Taucher, Wasserretter & Eisrettungsschlitten

IMG_3228IMG_3233

Einstieg eines Tauchers

Dreikönigsschwimmen

Ebermannstadt

Das erste Winterschwimmen für 2016 fand bereits statt. Wie jährlich, stiegen am Dreikönigs-Tag mehr als 40 unverfrorene Schwimmerinnen und Schwimmer in die Wiesent bei Ebermannstadt.

Nach etwa 45 Minuten erreichten die Starter des Tauchsportklubs, der DLRG & der Wasserwacht das Ziel. Anschließend ging es unter die wohlverdiente Dusche.

Bei einem gemütlichen Abendessen konnten sich die Schwimmer wieder stärken.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer für  einen schönen Abend. Herzlichen Dank auch an den Tauchsportklub Ebermannstadt, welcher  wieder einmal dieses Schwimmen organisierte.

IMG_344942 Starter trotzten den kalten Bedinungen

IMG_3446Stark vertreten auch die Wasserwacht Ebermannstadt

v.l. Lukas Weber, Rebecca Polster, Mona Kemmerth, Philipp Nützel, Fabian Volkmann, Philipp Trautner, Toni Lang