Oktober

Gewinnspiel gewonnen!, 30.10.2020

Forchheim

1.000 Euro für die Ausrüstung neuer Einsatzkräfte, soviel Geld steht der Wasserwacht Ebermannstadt aufgrund einer vielzahl an Stimmen zur Verfügung!

Beim diesjährigen Freizahltag von Radio Bamberg und der Sparkasse Forchheim konnte die Wasserwacht in der letzten Gewinnspiel-Woche die meisten Stimmen erbeuten und so Eintausend Euro gewinnen.

Wichtiges Geld, was jetzt zur Anschaffung von Einsatzbekleidung, Neoprenanzügen und Sicherheitsschuhen verwendet wird, so Philipp Nützel live im Radio! Der Dank gilt allen die so fleißig und zahlreich für die Wasserwacht abgestimmt haben, aber natürlich auch der Sparkasse Forchheim und Radio Bamberg, so Philipp weiter!

Dankeschön!

600 Abstriche in knapp 5 Stunden, BRK zeigt Schlagkraft, 29.10.2020

Forchheim

Binnen fünfeinhalb Stunden hat des BRK Forchheim mit der Bereitschaft Forchheim, Bereitschaft Ebermannstadt und der Wasserwacht Ebermannstadt knapp 600 Covid-19 Abstriche durchgeführt.

Grund für diese geballte Testkapazität, war eine Amtshilfe für das Gesundheitsamt Forchheim, welches eine ganze Schule aus dem Landkreis testen musste.

Früh um 06 Uhr ging es bereits los, für die knapp 20 ehrenamtlichen Helfer der BRK Gemeinschaften mit dem Aufbau der mobilen Teststrecke am Kellerwald in Forchheim. Von 8-13.30 Uhr wurde dann mit Hilfe der Polizei und Feuerwehr Forchheim der Verkehr geleitet und über 500 Nasen-/Rachenabstriche durchgeführt, ehe um 17 Uhr alles wieder abgebaut und verräumt war.

Herzlichen Dank an das positive Feedback der Testpersonen und herzlichen Dank an alle Helfer!

500€ Spende durch viele Likes!, 28.10.2020

Ebermannstadt

Die Versicherungsgruppe Zurich Bopp & Partner aus Ebermannstadt haben über Facebook zum Gewinnspiel aufgerufen. Hier hatten die Vereine aus Ebermannstadt die Chance 500€ für ihre Tätigkeit zu gewinnen und mussten unter dem Foto ihres Projekts die meisten Likes bekommen. Die Wasserwacht Ebermannstadt nahm daran teil, mit dem Wunsch zwei Wasser-Laufmatten anzuschaffen und erzielte auch wirklich die meisten Stimmen!

Herzlichen Dank an die vielen Unterstützer und großer Dank an die Versicherung für dieses Gewinnspiel!

Jugendleiter Philipp Nützel übernimmt den Scheck von Sherifa Shabana von der Versicherungsagentur Zurich Bopp & Partner. Im Vordergrund die zwei Laufmatten!

Erlebnistag, 24.10.2020

Ebermannstadt

Kurz vor dem erneuten Corona-bedingten Aussetzen der Jugendarbeit war es der Wasserwacht Ebermannstadt noch möglich eine Kinder-Veranstaltung anzubieten.

Am 24.10. durften die Wasserwacht-Kids ran und einen Erlebnistag rund um Ebermannstadt erfahren. In Kleingruppen gin es los. Vier Stationen waren rund ums Wiesentufer aufgebaut, alle mit dem Hintergrund das Gruppenverhältnis auch mit Abstand zu stärken. So mussten die Teams etwa über eine Slackline balancieren, unterstützt von ihren Teammitgliedern, ebenso konnten sie blindes Vertrauen sammeln, indem sie nur auf die Anweisungen der Anderen hörten. Durch Vertrauensspiele wurde sich besser kennen gelernt und der Teamgeist gestärkt. Begeistert waren die 19 teilnehmenden Kids gleichermaßen wie die 9 Betreuer.

Leider war die Wasserwacht bereits einen Tag später gezwungen vorerst alle Aktivitäten, wie Training, Gruppenstunden und den Schwimmkurs abzusagen. Es bleibt zu hoffen, dass es schnell wieder weitergehen kann, um die Schwimmfähigkeit der Kinder und Jugendlichen zu verbessern.

Herzlichen Dank an alle Kinder und Betreuer für die tolle Veranstaltungen!

SEG-Übung: Rettungshundestaffel, 19.10.2020

Forchheim

Bei der letzten SEG-Übung am Montag, den 19.10.2020 ging es um die Zusammenarbeit mit der Rettungshundestaffel Forchheim. Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier: Aktuelles

Gruppenstunde zum Thema Bäume, 19.10.2020

Ebermannstadt

Bäume kennen und spüren!

Naturschutz ist ein wichtiges Thema in der Wasserwacht, hierzu ist es sinnvoll verschiedene Bäume, Blätter, Rinde und Zapfen zu kennen und zuordnen zu können. Und hierum ging es in der letzten Gruppenstunde der Wasserwacht Ebermannstadt. Damit es sich auch zukünftig einprägt durften die Jüngsten-Retter dann die Blätter nach Belieben aufkleben und mit nach Hause nehmen.

Danke fürs tolle Mitmachen und die coole Gruppenstunde!

Notfallsänitäterin erweitert Kompetenz der Ortsgruppe, 01.10.2020

Nürnberg

Nach dreijähriger Vollzeit-Ausbildung darf die Ortsgruppe Ebermannstadt ihrer Beauftragten Ausbildung – Nele Fuchs – zur bestanden Prüfung zur Notfallsanitäterin gratulieren.

Seit 2014 gibt es nun Ausbildung zum Notfallsanitäter. 2017 startete Nele an der Berufsfachschule in Nürnberg und auf den Rettungswachen des BRK Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt und konnte nun im September 2020 die Prüfungen erfolgreich beenden. Die Kenntnisse in Theorie und Praxis mussten zusätzlich noch durch mehrere mündliche Prüfungen bestätigt werden, bei der sich hervor tat, dass Nele nicht nur in der Wasserwacht außergewöhnliches lesitet!

Der Notfallsanitäter ist die höchste, nichtärztliche Ausbildung im Deutschen Rettungsdienstsystem und befähigt, zum Teil zur eigenverantwortlichen Abarbeitung von Notfalleinsätzen.

Die Wasserwacht Ebermannstadt wünscht Nele alles Gute im Berufsleben und wird auch zukünftig von ihrem fachlichen Wissen profitieren.

Auch Luna Wiemann, Luisa Reus, Julia Trautner und Tristan Chamberlain (alle aktive Mitglieder der Ortsgruppe) absolvieren aktuell diese Ausbildung, wir wünschen ihnen für die nächsten 2 Jahre noch alles Gute!

Herzlichen Glückwunsch und immer ein glückliches Händchen bei deinen Entscheidungen, Nele!

Ersatzaktion für den Bezirkswettbewerb - Minigolf, 09.10.2020

Gößweinstein

Auch in diesem Jahr konnte eine Ebser Mannschaft der Stufe 1 am Kreiswettbewerb im Frühjahr den 1. Platz erreichen. Die Vorfreude der Kinder und Trainerinnen auf den folgenden Bezirkswettbewerb war natürlich riesig – und umso größer die Enttäuschung, als auch dieser wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

Um die Enttäuschung etwas zu mildern, beschlossen daher die beiden Trainerinnen zusammen mit den Jugendleitern, als Ersatz für den Wettbewerb gemeinsam etwas zu unternehmen.

So gingen die Kinder mit ihren Trainerinnen am Freitag, den 09. Oktober zusammen Minigolf spielen und Pizza essen. Viel Spaß und zusammen eine schöne Zeit haben, das war dabei garantiert.

Herzlichen Dank an alle Kids und die Betreuer, die trotz vieler Absagen motiviert waren, wieder etwas auf die Beine zu stellen!

v. l. Katharina Bezold (Betreuerin), Ida Schwendner, Linda Felis, Hanna Milles, Jana Milles, Hanna Knoll (Betreuerin), Magdalena Wimmer

Endlich wieder Jugendveranstaltungen!, 10.10.2020

Wolkenstein

Am Samstag fand für die Jugendgruppe der Wasserwacht Ebermannstadt ein Orientierungslauf durch die Fränkische Schweiz statt. Nach einer kurzen Einweisung in Karte und Kompass, durch die Bundesrettungshundestaffel Forchheim, ging es los. Verbunden über Funk bekamen die Jugendlichen Koordinaten, Himmelsrichtungen und markante Wegpunkte mitgeteilt. Nach knapp 2,5 Stunden trafen alle am Ziel in Wolkenstein ein und konnten sich bei Leckereien vom Grill und warmen Tee stärken.

Ein Quiz und Spiele sorgten für einen gemütlichen Ausklang.

Herzlichen Dank an alle 20 Teilnehmer, Betreuer und Referenten

Videosequenz: PSA Wasserretter, 05.10.2020

Online-Sequenz

Da die Begeisterung der Gruppenleiter der Wasserwacht für die kleinen selbstgedrehten Videos so groß war, kann dies zukünftig beibehalten werden. Am jeweils 1. Montag im Monat erhalten die Jugendgruppe und alle Facebook und Instagram-Follower ein lehrreiches Video rund um die Wasserwacht. Spannende und aktuelle Themen sollen in diesen Sequenzen spielerisch nähergebracht werden. Am 05. Oktober gings gleich los mit der Ausrüstung eines Wasserretters, was dazu gehört sehr selbst:

Herzlichen Dank an Tristan und Fabio für das tolle Video! Am 02.11. folgt bereits das Nächste, seid gespannt!

Fachlehrgang PSNV, 25.-27.09. & 02.-04.10.2020

Schrobenhausen

40 Unterrichtseinheiten umfasst der Fachlehrgang „Psychosoziale Notfallversorgung von Einsatzkräften“ . An diesem Lehrgang in Schrobenhausen nahm unsere stellvertretende Vorsitzende, Claudia Nützel, teil.

Anhand von vielen Fallbeispielen wurde geübt, wie man Einsatzkräfte unterstützt, die durch ihren Job großem Stress ausgesetzt sind. Sei es durch Einzelgespräche, Teambesprechungen oder auch dem sogenannten „Debriefing“, dem Gruppengespräch. Bei diesen Gesprächen soll den Einsatzkräften ein Weg gezeigt werden, nach stressigen, belastenden Einsätzen keine bleibenden psychischen „Wunden“ davon zu tragen. Den Einsatzkräften sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie sie schwierige Einsätze und belastende Erfahrungen bestmöglich aufarbeiten können. Die Unterstützung durch Kollegen mit PSNV-Ausbildung hilft vielen dabei mit Abstand auf die Ereignisse zu blicken.

Es ist allerdings zu hoffen, dass möglichst wenig solcher Gespräche nötig sind und unsere Einsatzkräfte nicht allzu sehr belastet werden.

September

Wasserretter-Lehrgang, 4 neue Einsatzkräfte, 18.09.-27.09.2020

Ebermannstadt & Forchheim

5 Ausbildungstage, 64 Unterrichtseinheiten, strahlender Sonnenschein, verregnete Kälte, starke Strömung, schnelle Boote, dunkle Suchübungen und ein anstrengender Prüfungstag. All das liegt hinter den acht neuen Wasserrettern der Kreiswasserwacht Forchheim. Vom 18.09.-20.09. und 25.-26.09. durchliefen vier Anwärter der Wasserwacht Ebermannstadt und vier Anwärter der Wasserwacht Forchheim die Ausbildung zum Wasserretter und meisterten die Prüfungen am 27.09.2020

Zum ersten Mal überhaupt, fand ein solcher Lehrgang im Landkreis Forchheim statt. Möglich wurde dies durch die drei neuen Ausbilder und Ausbilderinnen der Kreiswasserwacht Forchheim.

Die Anwärter erfuhren in dem Lehrgang, welche Eingangsvoraussetzung nötig ist, um als aktive Einsatzkraft bei Wasserrettungseinsätzen mitzuwirken. Und zwar medizinisches Wissen um Verletzte bei diversen Notlagen am und im Wasser zu versorgen. Hierzu zählt etwa die Rettung von Erschöpften und Bewusstlosen mit dem Motorrettungsboot, die Wiederbelebung mit AED, diverse Suchtechniken bei Tag und bei Nacht, die Rettung eines verunglückten Tauchers. Verschiedenste Fallbeispiele wurden hierzu abgearbeitet, teils mit detailgetreu geschminkten Mimen.

Wasserretter sollen sich in jedem Gewässer sicher fortbewegen, so erfolgte die größtenteils praktische Ausbildung, sowohl im stehenden Gewässer als auch in der Wiesent bei großer Strömung.

30 Theorie-Fragen und fünf praktische Fallsituationen mussten alle Prüflinge am 27. September absolvieren und ihr Erlerntes wiedergeben. Alle acht Anwärter der Kreiswasserwacht Forchheim und ein Anwärter der Wasserwacht Erlangen bestanden die Prüfungen mit Erfolg, dürfen sich jetzt Wasseretter nennen und zukünftig zu Einsätzen ausrücken.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Habt immer ein glückliches Händchen bei kommenden Einsätzen und erinnert euch ans Erlernte zurück!

Herzlichen Glückwunsch den 9 neuen Wasserrettern! v. l. Ernst-Rudloph Schuster (Bezirkbeauftragter Wasserretter), Beate Höhn (Ausbilderin), Johannes Ochs, Marcel Krüger, Philipp Nützel (Lehrgangsleiter), Nicolas Pavlovic, Jana Mrugalla, Mira Schäfer, Jannis Dietze, Sascha Kaiser, Franziska Hohe, Pascal Kreis (Ausbilder), Katharina Mundo

Gruppenstunden-Start, 21.09.2020

Ebermannstadt

Nach 6 Monaten Pause konnten am Montag, den 21. September endlich wieder Kinder-Gruppenstunden beginnen. Groß war somit die Freude und Anteilnahme der Kinder. Auch die Jugendleitung war begeistert endlich wieder in diesem Rahmen zusammen zu sein.

Nach einem großen Erfahrungsaustausch, wie die Zeit für jeden war, stellte unser Jugendleiter dar, was das BRK und die Wasserwacht alles zur Bewältigung der Pandemie beitrugen. Im Anschluss wurden die Baderegeln durchgesprochen, diesmal auf ganz neuem Wege. Paare mussten sich finden ohne ihre Baderegel zu zeigen oder erklären. Nur rein anhand von pantomimischen Vorspielen fanden sich jeweils die selben zwei Verhaltensregeln.

Für gebührenden Abschluss der ersten Gruppenstunde sorgten Spiele mit nötigen Abstand! Danke an alle motivierten Kids!

Endlich wieder Training für alle, 18.09.2020

Ebermannstadt

Am Freitag, den 18. September konnte endlich wieder das Training für alle Altersstufen starten, mit vielen Veränderungen, dennoch sehr gut besucht.

Kleinere Gruppen und weniger Kids haben aber natürlich auch Vorteile für die einzelnen Trainierenden und Trainer. So kann etwa auf die verschiedenen Übungsnotwendigkeiten besonders eingegangen werden. Langes anstehen und warten wird verhindert und ist untersagt.

Großer Dank an die Jugendleitung mit all ihren 21 Gruppenleitern, die diesen großen Aufwand auf sich nehmen!

Aktuelle Infos zum Training findet ihr unter: Ausbildungsplan Kinder und Ausbildungsplan Jugend / Aktive

Schwimmkurs mit großen Veränderungen, 17.09.2020

Ebermannstadt

Am 17.09.2020 konnte endlich wieder der Schwimmkurs der Wasserwacht Ebermannstadt starten, zunächst wurden die beiden übrigen Termine vom Frühjahrsschwimmkurs nachgeholt, ehe am 01. Oktober der neue Schwimmkurs beginnt.

Aufgrund großer Beschränkungen und Vorgaben finden diese Kurse in komplett veränderter Form statt. So dürfen nur noch 23 Personen gleichzeitig die Schwimmhalle betreten, die Ausbilder und Helfer der Wasserwacht dürfen nicht mehr ins Becken, Eltern müssen die Übungen im Becken mit den Kids erproben, Duschen sind gesperrt, feste Gruppen sind zu halten die keinerlei Kontakt untereinander haben.

Trotz dieser immensen Veränderung hat sich das Schwimmkursteam rund um Sabine Hetz dazu entschlossen die Kurse durchzuführen. Zukünftig donnerstags und in zwei Gruppen. Um die Übungen leichter erklären zu können wurden extra Fotos und laminierte Zettel angefertigt, die die Umsetzung erleichtern.

Herzlichen Dank an Sabine und ihr Team, die für die Verhinderung der Ertrinkungstodes enormen Aufwand auf sich nehmen!

Nähere Infos zu den Schwimmkursen findet ihr unter: Schwimmkurse

Grundlehrgang PSNV-E, 12.09.-13.09.2020

Pfaffenhofen a. d. Ilm

Am 12.09.-13.09.2020 nahm die stellvertretende Vorsitzende der Wasserwacht Ebermannstadt am Grundlehrgang PSNV-E in Pfaffenhofen teil.

PSNV-E bedeutet „Psychosoziale Notfallversorgung von Einsatzkräften“. Warum diese Ausbildung?

Einsatzkräfte sind durch ihre Einsätze teilweise stark belastet. Der Stress durch die Alarmierung und durch den Einsatz an sich, kann, wenn nicht ernst genommen, schwerwiegende psychische Folgen haben. Daher ist es oberstes Ziel, diese Eindrücke und Gefühle zu benennen und zu verarbeiten. Leider schafft man das alleine oft gar nicht. Aus diesem Grund werden Personen geschult um den Einsatzkräften mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, so auch zukünftig Claudia.

Ende September und Anfang Oktober folgt noch der Fachlehrgang. Vielen Dank für deine Motivation und deine Bereitschaft zukünftig in schwierigen Phasen für unsere Einsatzkräfte dazusein!

Ende der Freibadsaison, 14.09.2020

EbserMare

Die Fahne wurde eingeholt!

Am Sonntag, den 13. September endete die Wachsaison im EbserMare, über 300 Stunden Wachdienst wurden durch unsere Wachgänger geleistet.

Ein begeisterndes Engagement, was insbesondere in dieser Saison nicht selbstverständlich war. Das wusste auch unsere Vorstandschaft zu schätzen und bedankte sich bei allen Wachgängern mit einem personalisierten Badetuch. Aber nicht nur denen die Dienst leisteten, mussten wir danken, sondern auch denen die Dienst gemacht hätten, aber aufgrund ihres Alters dieses Jahr nicht durften. Auch all diejenigen erhielten ihr Badetuch. Und da die Kinder auch nicht Schnuppern konnten, bekamen sie zur Entschädigung ihre eigene WW-Cap mit Namen.

Danke an alle die da waren und gewesen wären und uns hoffentlich nächstes Jahr wieder so energisch unterstützen!

SEG-Abend: Erwartungshorizont, 14.09.2020

Ebermannstadt

Am Montag, 14.09. informierte der 2. Technische Leiter über die Erwartungen an Einsatzkräfte. Pflichtbewusstsein, Fortbildungen, regelmäßige Übungen, vorhergehende Ausbildung. All diese Komponenten tragen dazu bei einen Einsatz problemlos abzuarbeiten.

Im Anschluss fand ein gemeinsames Grillen aller 18 Teilnehmer statt, um das Wichtigste zu stärkten: Teamgeist

Danke für den informativen Vortrag und den gemütlichen Abend!

Einweisung und Testtauchgang des neuen Materials, 11.09.2020

Forchheim

Bei der freitägigen Tauchübung am 11. September erhielten zwei der Rettungstaucher eine Einweisung in die neuen Vollgesichtsmasken mit Sprechfunkverbindung.

Zusammen mit den Kameraden der Wasserwacht Forchheim und den Bergungstauchern des THW Forchheim fand ein gemeinsamer Austausch am Braassee statt.

Herzlichen Dank fürs Engagement aller Taucher und insbesondere dem Tauchbeauftragten der Kreiswasserwacht – Richard Wild – fürs Auswählen, Zusammensetzen und Einrichten des neuen Materials!

Jugendleiter erhält namhafte Auszeichnung, 07.09.2020

Am 07. September konnten die Mitglieder der Wasserwacht in der Tageszeitung stolz die Auszeichnung ihres Jugendleiters lesen. Philipp Nützel erhielt im August den Preis als „Ehrenwert“, verliehen durch die Stadt Nürnberg zusammen mit den Nordbayrischen Nachrichten und Universa Versicherung.

Diese hohe Auszeichnung ist Anerkennung seiner ehrenamtlich, fundierten Arbeit bei der Wasserwacht Ebermannstadt, der Kreiswasserwacht Forchheim und dem Wasserwacht Bezirk Ober-/Mittelfranken, insbesondere für seine Verdienste rund um die Jugendarbeit!

Lest einfach selbst!

Herzlichen Glückwunsch, Philipp!

Unterstützung Abstrichstelle Forchheim, 02.09.2020

Forchheim

Seit 02. September ist die Abstrichstelle in Forchheim wieder mit Unterstützung des Bayrischen Roten Kreuzes Forchheim in Betrieb. Zusammen mit einem Arzt nahmen am 02.09. zwei Ehrenamtliche der Bereitschaft Forchheim und zwei unserer  Einsatzkräfte über 25 Rachen-/Nasenabstriche ab.

Danke für die gute und angenehme Zusammenarbeit aller Kräfte!

August

09. Online-Post: Kälteschäden: 28.08.2020

Online Zusammen

Über Hitze-Schäden erhielten die Nachwuchsretter bereits Infos, jetzt folgte das Gegenteil – Kälteschäden. Um für die kalte Jahreszeit vorbereitet zu sein, aber auch, um bei den Eisregeln für Schwimmabzeichen genügen Hintergrund-Information bereit zu haben, wurde eine Zusammenfassung versendet.

Vielen Dank an unsere beiden Gruppenleiter und alle Motivierten Erst-Helfer fürs Durchlesen!

SEG-Übung, 23.08.2020

Forchheim

Am Sonntag, 23. August übten die Mitglieder unserer SEG Fahrmanöver und Alternativen zur Spineboard-Rettung mittels Motorrettungsbooten, einen Bericht und Bilder lest ihr hier: Aktuelles von der SEG

08. Online-Post: Verbände: 21.08.2020

Online Zusammen

Bei der achten Online-Post erhielt die Kids die Möglichkeit zu Hause Verbände zu üben. Leider fehlt zu Hause oftmals die richtige Mime, sodass Anregungen geschaffen wurden, welche Alternativen aus dem Haushalt geeignet sind.

Herzlichen Dank an unsere beiden Organisatoren und alle Kids!

Bootsdienst am Kanal, 18.08.2020

Forchheim

Bootsdienst auf dem Kanal leisteten am 18. August drei unserer Bootsführer und übten auch gleich die Fahrmanöver. Nach einer langen Bootsfreien Zeit war dies notwendig um für den Einsatzfall gewappnet zu sein und die Boote sicher manovrieren zu können.

Danke für eure Motivation!

07. Online-Post: Hitzenotfälle: 14.08.2020

Online Zusammen

Enorm warm war es in den ersten August-Wochen, der richtige Zeitpunkt, um nochmals das Wissen zu Hitzeerschöpfung, Sonnenstich und Hitzschlag aufzufrischen. Um für den Wachdienst sicher gerüstet zu sein, wurde die siebte Online-Post rege verfolgt.

Vielen Dank an alle fürs Online-Weiterbilden und unsere beiden Gruppenleiter fürs Erstellen!

06. Online-Post: Cupcakes, 07.08.2020

Online Zusammen

Nach dem anstrengendem Sport in der letzten Online-Post durften die Kids nun so richtig schlemmen. Bei Rezeptem zu Cupcakes und verschiedensten Verzierungen war nicht nur das Verspeisen, sondern auch das Backen eine richtige Aufregung.

Danke an unsere beiden Kochprofis und alle Kids fürs enorme Feedback.

Unterstützung Abstrichstelle, 06.08.2020

Nürnberg

Am Nachmittag vom 06. August unterstützten drei Mitglieder unserer Ortsgruppe die Abstrichstelle am Nürnberger Hauptbahnhof, an der sich Reiserückkehrer freiwillig auf das Coronavirus testen lassen können.

In der Schicht von 15:00 bis 23:00 Uhr durften sie in passender Schutzausrüstung sowohl bei der Registrierung der Anreisenden als auch beim Abstriche nehmen helfen und konnten einige neue Erfahrungen sammeln. Herzlichen Dank für den angenehmen Dienst und ihre 36 Stunden ehrenamtliche Arbeit!

05. Online-Post: Ertrinkungstod: 01.08.2020

Online Zusammen

Na wer kennt die 3 Phasen des Ertrinkungstodes? Nach dem lehrreichen Erklär-Video unserer 3 Gruppenleiter mit Sicherheit jetzt jeder!

Seht selbst! Herzlichen Dank fürs tolle Video!

Juli

04. Online-Post: Sport: 24.07.2020

Online Zusammen

Das Gute an der Wasserwacht? Na klar die Verbindung von sportliche Betätigung, ehrenamtlichem Engagement und die Möglichkeit anderen zu Helfen. In der 4. Online-Post ging es ums Erste: Sportliche Aktivitäten, wenn das Training fehlt. Eine Woche lang sollten die Jüngsten neue Sportarten ausprobieren und ihre Erfahrungen zurückschicken.

Danke an unsere beiden Initiatoren und alle Sportskanonen fürs mitmachen!

Jugendleitung besucht Hochseilgarten, 24.07.-25.07.2020

Ebermannstadt

Teamgeist stärken – Schwächen überwinden – Nach diesem Motto gingen am Freitag, 24.Juli elf Mitglieder der Jugendleitung in den Team-Hochseilgarten auf der Burg Feuerstein.

Besonderes an diesem Parcours ist, dass man alle Aufgaben nur zu zweit oder als komplettes Team meistern kann. Sichern zählte zu den wichtigsten Aufgaben.

Ausgelaugt und erschöpft nach 3 Stunden in luftiger Höhe, durfte unsere Jugendleitung dann noch im EbserMare übernachten. Für Erholung sorgte ein gemütlicher Abend am Lagerfeuer mit einem Nachtbaden.

Herzlichen Dank an unsere Jugendleiterin und Jugendleiter und an die Stadtwerke Ebermannstadt für den Nachmittag und Abend!

Das wagemutige Team!

SEG-Übung, 21.07.2020

Forchheim

Am Dienstag, 21. Juli konnte nach langer Corona bedingter Pause wieder eine Übung für die Einsatzkräfte stattfinden, was Programm war lest ihr hier: Aktuelles von der SEG

3 neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst, 19.07.2020

Ebermannstadt

Seit gestern darf sich die Wasserwacht OG Forchheim über 4 neue Rettungsschwimmet im Wasserrettungsdienst (RSiWRD) freuen und die Wasserwacht OG Ebermannstadt über 3!

Der Lehrgang der bereits vor Corona startete konnte nun endlich, mit dem Praxistag, am 19. Juli abgeschlossen werden.

Inhalte des Lehrgangs sind die Handhabung und der sichere Umgang mit Neopren-Ausrüstung und Wurfretter, Knoten, Einblick im Verhalten nach belastenden Einsätzen und alles rund um den Ertrinkungstod. Erste einsatztaktische Gedanken wurden vermittelt, auf denen im Herbst beim Wasserretter-Lehrgang aufgebaut wird.

Wir gratulieren allen zur bestandenen Ausbildung und danken den Ausbildern!

Online Kinderzeltlager mit begeisterndem Feedback, 17.07.-19.07.2020

Online-Zusammen

Alles anders als geplant, dennoch ein großer Erfolg. Das ist des Resümee der Jugendleitung der Wasserwacht Ebermannstadt zum diesjährigen Kinderzeltlager vom 17.-19.Juli.

Dieses Jahr konnte es nicht wie die letzten Jahre im EbserMare mit 40 Kindern stattfinden, sondern die Jungwasserwachtler mussten ein Stück weit selbst ihr Zeltlager organisieren. Und dies wurde hervorragend angenommen. Die Gruppenleiter stellten die Rahmenbedingungen wie Ablauf,  zeitlichen Rahmen und versandeten etliche Programmpunkte, die Gruppenfindung, Zeltaufbau und die genaue Planung des Wochenendes waren aber Aufgaben der Kinder. Natürlich unterstützen fleißig die Eltern und durften sich freuen, mal so hautnah ein Wasserwacht-Zeltlagermitzuerlebem. Am Wochenende konnte der Wasserwacht-Nachwuchs etwa Nagelbilder erstellen, eine Schnitzeljagd machen, Rätseln und Quizzen, ein Waldbingo suchen, Basteln und Malen. All diese Sachen wären auch bei einer gemeinsamen Zeltlager möglich gewesen. Dennoch hat der  erzwungene neuartige Rahmen auch sein positives, so konnte erstmals gebacken und gekocht werden, Teig für Stockbrot und passende Dips erschlafften die Kids selbst. Meist wurden die Aufgaben in Kleingruppen absolviert, einige bauten sogar ihr eigenes Zelt im Garten oder auf einer Wiese auf und erlebten tolle Tage mit Wasserwacht-Freundinnen und Freunden.


Highlight des Zeltlagers war sicher die abendliche Besprechung, endlich wieder die anderen Wasserwachtler und die Gruppenleiter sehen. Erzählen was es alles in letzter Zeit neues gab und zeigen, was während des Zeltlagers versucht wurde. Die Jugendleitung stellt einer Bildersammlung der letzten Zeltlager zusammen und zeigte alle über 80 Bilder, die bereits vom Online-Zeltlager 2020 zurückkahmen. Ein Rätsel nach dem Motto: „Wer wird Wasserwachtler des diesjährigen Zeltlagers“ brachte alle 32 Teilnehmer der Besprechung ins Schwitzen.


Herzlichen Dank an die Jugendleitung für die aufwendige Durchführung dieses neuartigen Zeltlagers und vielen Dank an alle Kinder und Eltern die daran teilnahmen und so gute Rückmeldungen gaben. Hoffentlich bis nächstes Jahr, dann aber wieder im Freibad!

3. Online-Post: Knotenkunde, 17.07.2020

Online-Zusammen

Bei der 3. Online-Post für die Jugendgruppe ging es am 17. Juli um das Thema Knoten.

Knoten sind in der Wasserwacht wichtig, um Gegenstände, Personen oder Boote zu sichern. Hält ein Knoten nicht, so hätte die Wasserwacht mal ein teures Boot oder einem guten Taucher.

Die Post informiert aber auch, wo solche Knoten im Haushalt Anwendung finden könnten und vor allem, wie die Jugendlichen jetzt fleißig üben können, ohne Tau, Klampe und Boot. Einfach mit Schnürsenkeln.
Macht selbst mit und übt!

Ausbildungsabend Rettungsschwimmen, 17.07.2020

Ebermannstadt

Beim letzten Ausbildungsabend für die Freibadsaison 2020 ging es um das Thema Rettungsschwimmen. So wurde in diesem Zuge das Rettungsschwimmabzeichen aufgefrischt und Alternativen zum Anlandbringen geübt. Wichtig war die Wiederholung der Befreiungsgriffe, um sich im Ernstfall schnell in Sicherheit zu bringen.

Herzlichen Dank an die 4 Ausbilder und alle Teilnehmer!

Bayern Schwimmt - 2020 aber Online, 13.07. - 17.07.2020

Bayern

Schwimmen rettet Leben! Leider konnte dieses Jahr nicht wie gewohnt gegen die Verhinderung des Ertrinkungstodes vorgegangen werden. Weder Schwimmkurse noch Schwimmabzeichen noch das Projekt „Bayern Schwimmt“ konnte wie geplant stattfinden.

Eine Woche lang vor den Sommerferien, sollte allen bayrischen 4. Klässlern Tipps zum Schwimmen gegeben werden und eine Verbesserung des Schwimmstils angestrebt werden. Mit lehrreichen Erklärvideos und Bildern versuchte die Wasserwacht Bayern den Ausfall der Aktion zu kompensieren. Gerne verbreiten wir diese Bilder und hoffen 2021 selbst wieder teilnehmen zu können und mit den Ebser Grundschülern Schwimmen gehen. Schaut selbst unter: www.bayernschwimmt.de

Online-Post für die Jüngsten zum Thema Wasser 10.07.2020

Online-Zusammen

Mittels vierter Online-Post wanden sich am Freitag, den 10. Juli zwei Gruppenleiter an die Kindergruppe.

Thema des diesmaligen Inputs war das Element aller Wasserwachtler: WASSER


Dazu gab es viele wissenswerte Fakten, z.B. wie lange ein Mensch ohne Wasser überleben kann, oder wie viel Prozent der Erdoberfläche aus Wasser besteht. Die Kinder haben etwas spielerisch gelernt, da sie auch verschiedene Versuche im und mit Wasser machen durften.


Solltet ihr es noch nicht gesehen haben, schaut schnell in eure E-mails und ab ins kühle Nass!

Danke an alle Mädels und Jungs die regelmäßig unsere Angebote abnehmen und Dankeschön an unsere Gruppenleiter!

Tauchauftrag Suche & Arbeiten 05.07.2020

Ebermannstadt

Der Anfrage eines Ebermannstädter Bürgers zur Suche einer verlorenen Krebsreuse in der Wiesent konnten die Taucher der Wasserwacht Ebermannstadt am 05. Juli nachkommen.

Höhe des Wehres Ecke B470 / Bahnhofsstraße fanden die erfahrenen Taucher nach kurzer Suche die Reuse samt 3 Krebsen. Neben der Suche konnten auch gleich Erkundungen am Wehr und Mauerwerk durchgeführt werden. Alte, ausgediente Holzbohlen die früher das Wehr schützten konnten herausgesägt werden, um das Ansammeln von Müll und Unrat zu reduzieren.

Ein Tauchgang der etwas anderen Art für unsere Rettungstaucher, allerdings sehr lehrreiche Erfahrungen.

Vielen Dank an die Tauchgruppe und den Anwohner für den Auftrag und die Spende!

2. Online-Post Jugendlichen 03.07.2020

Online-Zusammen

Zur 2. Online-Post luden unsere Gruppenleiter am 03. Juli. Thema waren die Baderegeln. Nicht trocken und auf Papier wie bekannt, nein in ganz neuen Umfang, anschaulich an Gegebenheiten der wiesent erklärt.

Schaut’s euch an, für jeden bestimmt was neues dabei.

Danke an unsere Beiden fürs Erstellen!

Ausbildungsabend: Rettungsmittel  03.07.2020

Ebermannstadt

Am Freitag, 03. Juli fand nach dem Training der zweite Ausbildungsabend im Ebser Mare statt.

Da Rettungsmittel die Rettung von Patienten aus dem Wasser im Freibad sehr erleichtern können, durften die Teilnehmer ihr Wissen auffrischen und fleißig den Umgang mit ihnen üben.
Dabei lag der Fokus auf den Rettungsmitteln, die auch beim Wachdienst direkt verfügbar sind. Diese sind der Rettungsring, der Rettungsball und die Rettungsstange.
Besonders interessant war für alle Teilnehmer sicher das Üben mit der Rettungsstange, da sie als relativ unhandliches Rettungsmittel gerne vernachlässigt wird. Jedoch konnte am Ende festgestellt werden, dass auch sie Vorteile aufweist und eine gute Alternative zu Rettungsmitteln darstellt, die geworfen werden müssen.

Herzlichen Dank an die drei Ausbilder, die sich Zeit zum Erklären und Üben genommen haben

Juni

3. Online-Post für die Kindergruppe 26.06.2020

Am 29. Juni erhielt die Kindergruppe die 3. Online Post, diesmal ging es rund um die Wasserwacht, vom Maskottchen Flossy, über Rettungsmittel bis hin zu Wunden und Knoten. Alles verpackt als Ausmahlbilder oder Rätsel, um der Begeisterung der Kids gerecht zu werden.

Seht einfach selbst und versucht euch am Rätsel:

Danke unseren beiden Gruppenleitern für die Erstellung! Danke auch an die motivierten Kids für deren Teilnahme!

Online-Jugendzeltlager 19.06.-21.06.2020

Am Wochenende vom 19.-21. Juni fände das Jugendzeltlager in Streitberg statt. Aufgrund der Corona Situation ist es leider nicht möglich dies wie gewohnt durchzuführen. Dennoch sollen die Jugendlichen nicht komplett auf ihr Zeltlager verzichten müssen.

Deshalb findet das 1. Online Zeltlager der Wasserwacht Ebermannstadt statt, wie das geht erklären die Gruppenleiter im Video. Seht selbst:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2623072717953093&id=1713643905562650&ref=m_notif&notif_t=notify_me_page

Wir freuen uns auf Samstag!

Insgesamt nahmen 16 Teilnehmer und 8 Gruppenleiter an der abendlichen Online-Besprechung teil. Einige entzündeten sich ein eigenes Lagerfeuer und machten Stockbrot. Manchen bauten sogar ihr Zelt im Garten auf und schliefen mit Familie oder Freunden außen.

Wir sind enorm begeistert von diesem Zuspruch und hoffen alle nächstes Jahr beim Jugendzeltlager unter erleichterten Umständen direkt begrüßen zu dürfen.

Nichtsdestotrotz herzlichen Dank an alle 24 für die Teilnahme am Online-Jugendzeltlager 2020!

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb und Ausbildungsabend 19.06.2020

EbserMare Ebermannstadt

Nach 14 Wochen Coronabedingter-Pause konnten am Freitag, den 19. Juni endlich wieder die Aktiven das Training aufnehmen.

18 Schwimmbegeisterte und 3 Trainer nutzten die Möglichkeit – unter strengen Hygieneauflagen wieder zu trainieren. Sichtlich erleichtert und zufrieden waren dennoch alle, das wieder etwas Normalität einkehrt.

Im Anschluss fand auch gleich der 1. Ausbildungsabend statt. Zum Thema Dokumentation von Erste-Hilfe Maßnahmen und Versorgung von gängigen Freibadverletzungrn referierte Notfallsanitäter Philipp Nützel.

Leider sind die folgenden Sommer-Trainingseinheiten nur für unsere Erwachsenen möglich. Das Training der Kinder- und Jugendgruppe kann hoffentlich ab September wieder starten.

Herzlichen Dank an alle fürs Einhalten der Hygieneregeln und an die Trainer und Referent!

2. Online-Post für die Kindergruppe 12.06.2020

Online-Zusammen

Bei der 2. Online-Post erhielten unsere Kids den Auftrag zum Basteln eines Gänseblümchen-Bkumenkranzes mit Erklärvideo.

Seht am Besten selbst und bastelt fleißig.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=936818920079805&id=100012551178400

Herzlichen Dank an unsere beiden Gruppenleiterinnen für die tolle Idee und Umsetzung! Nächste Woche gehts dann für die Jugendlichen ins 1. Online Zeltlager überhaupt.

1. Online-Post für die Jugendgruppe 05.06.2020

Online-Zusammen

Kein Training, keine Ausbildungsabende, aber dennoch wiederholen wir die Rettungsmittel: Wie? Na bei unserer Online-Post. Diese erhielt die Jugendgruppe am Freitag, 05.06.2020 erstmals über sämtliche Känale, um alle zu erreichen.

Zwei Gruppenleiter drehten ein Video zum Umgang mit Rettungsmitteln und erstellten Quizfragen dazu.

Na Interessiert? Dann schaut es euch an.

Jetzt klappts mit dem Quiz oder?

Hier gibts die Lösung

Danke an unsere Beiden für die Vorbereitung und Durchführung selbst bei Regen :).

Nächsten Freitag bekommt dann wieder die Kindergruppe Post.

Mai

1. Online-Post für die Kindergruppe 29.05.2020

Online-Zusammen

Am Freitag, 29. Mai 2020 erhielt die Kindergruppe der Wasserwacht Ebermannstadt erstmal Post von ihrer Jugendleitung. Per Mail erreichte den Wasserwacht-Nachwuchs interessante Inhalte zum Thema Naturschutz. Warum Naturschutz in der Wasserwacht? Welche Arten von Naturschutz? Welche Bäume erkennen die Kids im Wald?

Damit nicht nur die Jung-Wasserwachtler ihre Erfahrungen für sich sammeln, durften sie ein Bild ihres selbstgebastelten Bootes an die Gruppenleiter zurückschicken. Zum Rätsel rund um dem Wald erhielten sie die Lösung, natürlich erst ein Paar Tage später.

Danke an unsere stv. Jugendleiterin und unseren Technischen Leiter für die aufwendige Vorbereitung.

Am 05.06. erhält dann die Jugendgruppe Post, zeitgerecht über Instagram, Facebook, aber natürlich auch via Mail und hier.


Online Meeting der Jugendleitung 22.05.2020

Digitale Plattform

Jugendarbeit muss auch in Zeiten von Corona funktionieren. Um dies für die nächsten Wochen sicherzustellen, besprach sich die Jugendleitung der Wasserwacht Ebermannstadt online und arbeitete tolle Ideen aus. Zukünftig soll sowohl die Kinder,- als auch Jugendgruppe regelmäßig Arbeitsaufträge, Infos und Ideen bekommen, um den Kontakt zu pflegen. Wenn nicht direkt, dann eben digital.

Ab Freitag, 29.05. gehts los für die Kinder, die Woche danach für die Jugend. Auch über Instagram oder Facebook wird das ein oder andere angeboten werden. Also folgt uns und bleibt informiert!

Danke an unsere Jugendleitung für die Motivation auch in schweren Zeiten die Jugendgruppe zusammenzuhalten!

März

Einweisung in Geräte und Fahrzeuge 16.03.2020

Leider können aktuell keine Veranstaltungen der Wasserwacht Ebermannstadt stattfinden. Trotzdem ist es nicht ruhig und insbesondere die Führungskräfte sind in der Corona-Lage stark involviert. Täglich finden Telefonkonferenzen zur aktuellen Situation statt. Material und Helferabfragem laufen und heute wurden unsere Einsatzkräfte geschult.

Denn seit Montag Morgen 10.30 Uhr ist in ganz Bayern der Katastrophen-Fall ausgerufen. Als Rückfallebene für den Rettungsdienst und zur Unterstützung bei der Besetzung der Fahrzeuge der BRK Bereitschaft Forchheim wurden die Einsatzkräfte der Wasserwacht auf das Material und Fahrzeuge der Bereitschaft eingewiesen.

Danke an die Bereitschaft für die kurzfristige Einweisung! Danke an unseren Ehrenamtlichen die wiedereinmal hervorragend zu uns stehen!
Hoffen wir, das es nur eine Vorsorge bleibt!


Sportlerehrung der Stadt Ebermannstadt 05.03.2020

Am 05. März 2020 fand die Sportlerehrung der Stadt Ebermannstadt für das vergangene Jahr statt.
Bereits zum 8. mal infolge durfte die Wasserwacht Ebermannstadt hieran teilnehmen.
Die Stufe 1, durch ihren 1. Platz am Kreiswettbewerb und Bezirkswettbewerb, sowie ihren 8. Platz am Landeswettbewerb wurde durch eine imposante Laudatio und großen Beifall geehrt.
Und auch Damenmannschaft erhielt durch ihren 3. Platz am Landeswettbewerb der Erwachsenen die verdiente Anerkennung

Wir sind enorm stolz auf diese Leistung, Disziplin und Danken für die Honoration der Bürgermeisterin!

v.l. Mona Kemmerth (Trainerin), Kitan Egresi, Rainer Schmeußer (3. Bürgermeister Ebermannstadt), Lisa Brendel, Finja Fiedler, Mia Handwerger, Emma Schwendner, Christiane Meyer (Bürgermeisterin)
v.l. Rainer Schmeußer (3. Bürgermeister Ebermannstadt), Mona Kemmerth (Trainerin), Mira Schäfer , Johanna Albert, Katharina Bezold, Mira Schäfer, Hanna Knoll, Philipp Nützel (Trainer), Christiane Meyer (Bürgermeisterin)

Grundlagen-Schulung Digitalfunk,  02.03.2020

Denken Drücken Sprechen, dies ist nicht alles, was eine Einsatzkraft zum Thema Digitalfunk kennen und beachten muss.

Deshalb trafen sich am Montag, den 02. März 12 Einsatzkräfte der Wasserwacht Forchheim und Ebermannstadt. Themen waren etwa das Wechseln der Gruppe, Umschalten von DMO zu TMO, Notruf absetzen, Hardware und Akku-Wechsel, Buchstabier-Grundlagen, Funkruf absetzen.

Nur durch stetige Übung kann’s im Einsatzfall problemlos und entspannt zugehen, Danke an alle Teilnehmer für die Übungsbereitschaft und an die zwei Ausbilder!

Februar

SEG-Übung: Tauchen und Boot,  22.02.2020

Am Samstag, den 22. Februar fand eine Übung der Schnellen Einsatz Gruppe zu den Themen: Tauchen, Boot-Fahren und Slippen statt.

Danke an alle Beteiligten!

Einen ausführlichen Artikel und Bilder findet ihr hier:
Aktuelles von der SEG

Faschingsschwimmen,  21.02.2020


Ebermannstadt

Am Freitag, den 21. Februar verwandelte sich das Ebermannstädter Hallenbad in eine echte Schwimmbad-Disco. Denn die Jugendleitung lied zum Faschingsschwimmen und dem folgten die Kinder und Jugendlichen.

Bei guter Beleuchtung, passender Musik, lustigen Spielen und natürlich vielen tollen Kostüme verging die Zeit viel zu schnell.
Geehrt wurden die besten Verkleidungen und bereits nach nach einer Stunde voller Begeisterung mussten die Wasserwachtler leider schon wider entlassen werden.

Hervorragende Platzierungen am Kreiswettbewerb,  15.02.2020

Forchheim

9 von 16 Mannschaften kamen beim Rettungsschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Forchheim aus Ebermannstadt. Und diese erzielte enorme Erfolge:

Aufgeteilt in drei Altersstufen traten die Teams in sechs verschiedenen Schwimmdisziplinen gegeneinander an, hierzu zählten etwa Tauchstaffeln, Rettungsschwimmen, Flossenschwimmen oder Schwimmen mit schweren Drillichjacken. Aber das war noch nicht alles für die jungen Wasserwachtler, nach einer Stärkung ging es für die Nachwuchsretter weiter mit Fragebögen zu den Themen Erste Hilfe, Blut und Fremdrettung von Verletzten im Wasser. Im Anschluss absolvierte jedes sechser Team ein Fallbeispiel der Ersten Hilfe. Altersentsprechende Szenarien wurden geprüft, etwa in Stufe 1 (6-10 Jahre) ein Küchenunfall mit Schnittwunde, Bewusstlosigkeit und Schock, oder in Stufe 3 (13-15 Jahre) hier gab es drei Verletzte, nach einem Waldarbeiterunfall. Einer hatte eine tiefe Schnittwunde von der Motorsäge, ein weiterer Verunfallter erlitt eine Kopfplatzwunde und Gehirnerschütterung von einem herabfallenden Ast und wurde im Verlauf Bewusstlos und reanimationspflichtig. Und dem Dritten wurde bei dem dramatischen Anblick Schwindlig, ängstlich und er rannte hysterisch umher, denn er hatte einen Schock.

Natürlich waren all die echtaussehenden Wunden nur geschminkt, trotzdem verlangten sie den Mannschaften alles ab.

Bei der Siegerehrung war dann die Anspannung enorm zu spüren, bevor die Jung-Wasserwachtler wussten welchen Platz sie erreichten, danke Kreisjugendleiter Philipp Nützel allen Helfern, die diesen Kreiswettbewerb durch ihre Unterstützung erst ermöglichten. Ebenso betonte er, dass enorme Engagement der Trainer und Trainerinnen, die ihre Kids seit Monaten vorbereiteten, um an diesem Tag das Beste herauszuholen.

Und dann ging es los, zuerst wurden die Jüngsten Teilnehmer geehrt. Bei den Mädels war dies Reka Vamos aus der Ortsgruppe Forchheim, mit gerade einmal sechs Jahren. Der jüngste Teilnehmer kam ebenfalls aus Forchheim, Noah Batz, mit nur sieben Jahren.

Die Aufregung war bei den Kleinsten am Größten, sodass die Siegerehrung mit Stufe 1 begann, hier traten sechs Mannschaften gegeneinander an und erreichten folgende Platzierungen: 1. Platz Ebermannstadt I, 2. Platz Forchheim IV, 3. Platz Forchheim III, 4. Platz Ebermannstadt II, 5. Platz Forchheim II, 6. Platz Forchheim I.

Weiter ging es mit Altersstufe 2 (10-12 Jahre), hier traten unglaubliche sieben Mannschaften an und kämpften um jeden Punkt, sodass am Ende ein knappes Ergebnis entstand, wo den 7. Platz und den 1. Platz nur 3.000 Punkte trennten, bei einer maximalen Punktzahl von 12.000 Punkten. Der 7. Platz ging an die Mannschaft Ebermannstadt IV, 6. Platz wurde Ebermannstadt II, 5. Platz Forchheim I, 4. Platz Ebermannstadt III, den 3. Platz errang Ebermannstadt V, den 2. Platz Ebermannstadt I und Sieger in der Altersstufe 2 wurde Forchheim I.

Bei den Größten und Erfahrensten traten drei Mannschaften an, sodass alle am Podium landeten und der Kampf, um den Pokal für den 1. Platz von Anfang an herrschte. Der 3. Platz gingan Ebermannstadt II, den 2. Platz belegte Forchheim I, und Sieger wurde Ebermannstadt I.

Somit wird die Kreiswasserwacht Forchheim beim diesjährigen Bezirkswettbewerb von Ober-/Mittelfranken durch zwei Ebermannstädter Mannschaften vertreten. Wir wünschen ihnen hierfür viel Erfolg, Glück und vor allem Spaß.

Herzlichen Dank an alle, die zu diesem spannenden und aufregenden Kreiswettbewerb beitrugen!

SEG-Übung: Fliesgewässer,  08.02.2020

Den gestiegenen Wasserpegel in der Wiesent nutzten unsere Einsatzkräfte heute, um unserer Kenntnisse beim Verhalten im Fließgewässer zu vertiefen.

Punkte waren: Überwinden von Hindernissen, Cowtail-Auslösen mittels Panick-Verschluss, Flusskunde, Kommunikation, Wehrrettung und natürlich hatten wir viel Spaß im strömenden Gewässer!

Danke an alle Beteiligten!

Einen ausführlichen Artikel und Bilder findet ihr hier:

Aktuelles von der SEG

Januar

Ausbildungsabend Spineboard,  31.01.2020

Ebermannstadt

Um für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein, muss Erlerntes immer wieder aufgefrischt und wiederholt werden. Aus diesem Grund fand am 31.1.2020 ein Ausbildungsabend im Hallenbad statt. An diesem Abend wurde der Einsatz des Spineboardes durch einen Ausbilder Wasserretter der Ortsgruppe wiederholt.

Zunächst gab es eine kurze theoretische Einweisung am Beckenrand. Wie funktioniert das Brett? Wie bekomme ich den Verunfallten möglichst behutsam auf das Board? Wie bringe ich ihn aus dem Wasser und wie wird er transportiert? Anschließend wurde im Wasser das Gelernte mehrfach geübt. Dabei zeigte sich, dass es doch schwieriger und auch anstrengender ist als gedacht, einen Menschen aus dem Wasser zu retten.
Danke an den Ausbilder, der diese Übung übernommen und für viel Übung und Spaß bei der Sache gesorgt hat.

Übungsabend Schminken,  30.01.2020

Ebermannstadt

RUD – realtistische Unfalldarstellung, umgangssprachlich auch Schminken von Wunden genannt, will gelernt sein. Doch auch die Übung darf nicht fehlen. Aus diesem Grund trafen sich einige interessierte Mitglieder der Ortgruppe, um unter der Leitung von ausgebildeten RUD-Darstellerinnen, Tipps und Kniffe zu lernen und zu üben. An diesem Abend wurde das unterschiedliche Material vorgestellt und deren Verwendung aufgezeigt.

Im Anschluss wurden verschiedene Wunden geübt, so z. B. Schnittverletzungen, Verletzungen durch Hitze und Feuer, stumpfe Verletzungen wie Prellungen und Bauchtrauma und einiges mehr. Jeder durfte sich an die unterschiedlichen Wunden heranwagen und sie selbst schminken. Durch die „Profis“ gab es noch Hinweise auf Verbesserungen, damit die Wunden so realistisch wie möglich aussehen. Jeder hatte den Ehrgeiz seine Wunden so echt wie möglich darzustellen und so gab es viel Spaß und einiges zum Lachen. Danke an das Team, das den Abend so gut vorbereitet hat.

Bitte beachten: alle gezeigten Verletzungen sind geschminkt!

Knapp 2.000 Schwimmer in der Donau,  25.01.2020

Neuburg a.d. Donau

1.927 harte und unerschrockene Männer und Frauen sprangen beim Startschuss in die 3,7 Grad kalte Donau.

Unter diesen Schwimmern befanden sich auch sechs der Ortsgruppe Ebermannstadt, neun vom der Ortsgruppe Forchheim und zwei vom THW OV Forchheim. Das Winterschwimmen in Neuburg ist das größte Europas und zählt zu den wenigen Faschungsschwimmen die es gibt, deshalb starten viele fesch kostumiert und verkleidet, so auch die Schwimmer der Kreiswasserwacht Forchheim: dieses Jahr als Quallen!

Danke für alle die mitschwammen und vor allem an die Bastler aus unserer Ortsgruppe!

Elternabend,  27.01.2020

Der Einladung unserer Jugendleitung folgten am Montag, 27,01.2020 über 40 Eltern und Kinder zum diesjährigen Elternabend.

Neben den Infos, was dieses Jahr geplant ist und welche Veränderungen es geben wird, wurde sich auch ein Feedback eingeholt. Wie etwa die Eltern mit unserer Kommunikation zufrieden sind oder was sie sich zukünftig wünschen.

SEG-Übung:Fließwasser,  20.01.2020

Zur ersten SEG-Übung für 2020 riefen unsere Führungskräfte: Was sie vorbereiteten und die Einsatzkräfte erlebten lest ihr hier: Aktuelles von der SEG

Natürlich sind auch eine impossante Bilder und ein Video hinterlegt!

Erste Hilfe Kurs und AED Rezertifizierung,  18.01.2020

Ebermannstadt

Am Samstag, 18. Januar 2020 fand unter der Leitung der Erste Hilfe Ausbilderin Claudia Nützel ein Erste Hilfe Kurs für Mitglieder der Wasserwacht statt.

16 Mitglieder folgten dieser Einladung, darunter auch drei Einsatzkräfte, die in diesem Zuge ihrer AED-Rezertifizierung ablegten.

Herzlichen Dank an die Ausbilderin und die motivierten Teilnehmer!

Dreikönigsschwimmen,  06.01.2020


Ebermannstadt

Am Montag, 06. Januar 2020 wagten sich knapp 50 unverfrohrene Schwimmer ins Kalte Nass der Wiesent, darunter neun der Wasserwacht Ebermannstadt.

Auf Einladung des Tauchsportclubs Ebermannstadt schwammen sie vom Freibad EbserMare bis ins Ebermannstädter Stadtzentrum.

Nach einer warmen Dusche fand ein gemütlicher Ausklang zur Stärkung statt.

Herzlichen Dank für die Einladung und Respekt an unsere Schwimmer und Schwimmerinnen!



Wettbewerbsvorbereitung,  02.-03.01.2020

Ebermannstadt

In den Weihnachtsferien übten die 9 Ebser Wettbewerbsmannschaften zweimal Erste Hilfe und die Theorie Themen: Blut und Fremdrettung

Besonderes Highlight war beim zweiten Termin die Übernachtung mit Filmen!

Danke an 54 Kinder, 18 Betreuer, 27 Mimen und eine herausragende Verplegungs-Köchin.

Voller Vorfreude und Motivation warten wir auf den Kreiswettbewerb am 15.02.2020!