Sicherheit beim Schwimmunterricht

Fortbildung für Sportlehrkräfte am 6. Mai 2011

Zu dieser Fortbildung trafen sich auf Einladung der Wasserwacht der Ortsgruppe Ebermannstadt Sportlehrkräfte der Volksschule Ebermannstadt und des Gymnasiums Fränkische Schweiz, um ihre Kenntnisse zur Sicherheit beim Schwimmunterricht, zur Wasserrettung sowie zu Erste-Hilfe-Maßnahmen auf den neuesten Stand zu bringen.

Im Theorieteil informierte die Bezirksausbilderin der Wasserwacht Marianne Ascher-Mehl praxisnah über die derzeit gültigen rechtlichen Bestimmungen zum Schwimmunterricht sowie zum Baden bei Schulfahrten oder Wandertagen. Unter der Anleitung von EH Ausbilder der Wasserwacht Klaus Wagner machten sich die Lehrkräfte mit den neuesten Handgriffen zur Stabilen Seitenlage sowie zur Herz-Lungen-Wiederbelebung vertraut und übten sie im Praxisteil.

Anschließend wiederholten die Lehrkräfte unter Anleitung des technischen Leiters der Kreiswasserwacht Raimund Schulik im Hallenbad Ebermannstadt Techniken des Abschleppens, Abwehr von Umklammerungen, Rettungsschwimmen, Transport an Land sowie die Verwendung von Hilfsmitteln. Dabei wurden mit Beispielen aus der Praxis die Gefahren im Wasser verdeutlicht.

Der Informationsaustausch zwischen den Lehrkräften der beiden Schularten rundete diese gelungene Fortbildung ab.